Freitag, 28.08.

Georg Wendt (Deutschland)

 

Jean Langlais (1907–1991) 

Prélude sur les grands jeux

Nazard

Française

Arabesque sur les flûtes

Final Rhapsodique

aus „Suite française“

 

Herbert Howells (1892–1983)

Master Tallis's Testament

 

Siegfried Reda (1916–1968)

Engelskonzert

aus "Marienbilder"

 

William Albright (1944–1988)

Chasm ("Kluft")

 

Enjott Schneider (*1950)

Zeit des Menschen

Amen

aus der Orgelsinfonie Nr.7 

"Von Ewigkeit zu Ewigkeit"

 

Georg Wendt wurde 1982 in der Lutherstadt Wittenberg geboren.

 

Kirchenmusik A-Examen in Halle mit Auszeichnung in den Fächern Orgel und Klavier. 

 

Konzertexamen im Fach Orgel an der Musikhochschule Detmold; dort die deutsche Erstaufführung des „Organbook II“ von William Albright.

 

Engagiert im Bereich der neuen Orgel- und Chormusik; Organist bei zahlreichen Uraufführungen; Vertonung von Stummfilmen (Musik für Faust von F.W. Murnau für improvisierenden Organisten, Percussion und Zuspielung); als Pianist in der Kammermusik tätig;

seit 2018 Kantor an der Christuskirche Dormagen.