Freitag, 15.07.

Prof. Martin Sturm (Deutschland)

 

 

Max Reger (1873–1916)

Phantasie und Fuge über BACH op.46

***

Improvisationen:

Inventionen & Metamorphose

 

Michelangelo Rossi (1601–1656)

Toccata settima 

***

Improvisation:

Symphonischer Epilog über BACH

 

 

 

Martin Sturm, geb. 1992 im bayerischen Velburg, studierte Kirchenmusik (A-Examen) an der HfM Würzburg bei Prof. Christoph Bossert sowie Meisterklassenstudium an der HMT Leipzig bei Prof. Martin Schmeding und Prof. Thomas Lennartz als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe: u. a. 1.Preis und Sonderpreis für die beste Leistung an historischen Orgeln des Interpretationswettbewerbes der Internationalen Orgelwoche Nürnberg 2018, 1.Preis des Internationalen Improvisationswettbewerbes Schwäbisch Gmünd 2017, 1.Preis des Improvisationswettbewerbes des International Organ Festivals St Albans 2013.Internationale Konzerttätigkeit als Interpret und Improvisator, zahlreiche CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen. 

 

Seit 2019 Professor für Orgel und Improvisation an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar, zuvor Lehrtätigkeiten an den Hochschulen in Würzburg und Leipzig sowie zahlreiche Kurse und Vorträge. Intensives Schaffen als Komponist, u. a. Kompositionsaufträge durch den Monteverdichor Würzburg und die John-Cage-Orgel-Stiftung Halberstadt.